Stadtteilverein Rohrbach > Jahreshauptversammlung 2014

Jahreshauptversammlung 2014

von Hans-Jürgen Fuchs (29. März 2014)
Fotos: Uwe Bellm/Josef Scherhaufer 

Im Zentrum der Jahreshauptversammlung 2014 stand naturgemäß der Bericht des 1. Vorsitzenden, der zum einen Rechenschaft ablegt über das, was im Verein im vergangenen Jahr gelaufen ist und einen Rück- und Ausblick gibt auf die Entwicklungen in unserem Stadtteil.

Hans-Jürgen Fuchs berichtete über die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr, die traditionellen Veranstaltungen wie die Kerwe oder der Sommertagszug und über neue Herausforderungen wie die Belebung des Rathauses. Der Blick auf den Stadtteil im Allgemeinen setzte drei Schwerpunkte: Die Entwicklung in Rohrbach-West, vor allem im Hasenleiser und die Konversionsflächen und die Weiterführung des Sanierungsgebiets.

Ein weiterer Schwerpunkt des Berichts waren interne Veränderungen im Verein und an dessen Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit.

Auf den Bericht des 1. Vorsitzenden folgten die des Schatzmeisters Paul Gail, der Bericht des Revisors Andreas Ullmer und der des Museumsleiters Gustav Knauber.

Den Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden können Sie hier nachlesen …

Wahlen

Ein zweiter wichtiger Punkt der Jahreshauptversammlung waren natürlich die Wahlen. Vorher galt es noch einen langjährigen Mitstreiter im Vorstand des Stadtteilvereins zu verabschieden.

Er hatte es bereits 2012 angekündigt und nun ist es so weit: Ludwig Schmitt-Herb kandidierte nicht wieder zum Schriftführer und wird sich künftig neuen Aufgaben außerhalb des Vorstands widmen. Viele, viele Jahre war er Mitglied im Vorstand, immer zuverlässig und und genau. Er hat das Gesicht unseres Vereins geprägt mit seinen Artikeln, seinen Geschichten und mit seinen Plakaten.

Ein kurze Würdigung des scheidenden Schriftführers lesen Sie hier …

Bei den Wahlen kandidierte Karin Weidenheimer wieder zur 2. Vorsitzenden. Sie wurde ohne Gegenstimmen und Enthaltungen gewählt – eine Anerkennung für ihre Arbeit im letzten Jahr. Zur Nachfolgerin von Ludwig Schmidt-Herb wählte die Versammlung ebenso einstimmig Erica Dutzi, die bereits seit 2013 im Beirat des Stadtteilvereins mitarbeitet, die Arbeit kennt und eine Bereicherung für den Vorstand sein wird.

Damit ist der Vorstand des Rohrbacher Stadtteilvereins wieder komplett, ein gutes Team, mit dem es Spaß macht zu arbeiten …

… und Ludwig wird uns mit seinem Engagement nicht verloren gehen, im Museum und an vielen anderen Stellen!